Bundesarbeitsgemeinschaft Individualpädagogik
9. November 2018

Fachtag IKJ Mainz

Fachtagung  "18 sticht! Faire Chancen für alle jungen Menschen"

Die Lebensphase von vielen jungen Menschen zeichnen sich dadurch aus, dass sie im Kontext ihrer Familien einen relativ langen Übergangsprozess von Schule, Ausbildung und Studium durchlaufen und in der Regel erst Mitte des dritten Lebensjahrzehnts ihr Leben „selbst in die Hand“ nehmen. Dieser gesellschaftlichen Entwicklung entgegen steht allerdings die in der Jugendhilfe häufig anzutreffende Praxis einer möglichst frühzeitigen Hilfebeendigung – spätestens mit Erreichen der Volljährigkeit des betreuten jungen Menschen. Die meisten „Care Leaver“ können normalerweise nicht auf ein gesichertes familiäres bzw. soziales Netz aus materiellen und immateriellen Unterstützungsleistungen zurückgreifen. Dementsprechend sind sie in diesem für ihre weitere Entwicklung sehr bedeutsamen Übergangsprozess eigentlich in besonderem Maße auf öffentliche Unterstützung angewiesen. In diesem Zusammenhang erhalten die Hilfen für junge Volljährige nach § 41 SGB VIII eine besondere Bedeutung.

Der Bundesverband katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen e. V. (BVkE) veranstaltet zu diesem Themenkomplex am Donnerstag, den 29.11.2018, in Berlin die Fachtagung „18 sticht! Faire Chancen für alle jungen Menschen“. Sofern Sie Interesse haben, an dieser Fachveranstaltung teilzunehmen, können Sie sich aktuell noch dazu anmelden. Den Info-Flyer mit offiziellem Anmeldeformular finden Sie hier <https://ikj-mainz.us15.list-manage.com/track/click?u=2c12529be2997602d04c8dcb3=0aed0bab47=e6334bb327> .

Service