Bundesarbeitsgemeinschaft Individualpädagogik IndividualpädagogikJugendhilfe

Bundesarbeitsgemeinschaft Individualpädagogik e.V.

Der AIM ist Ansprechpartner und Interessenvertretung für Jugendhilfeanbieter im Segment der individuellen Hilfen und möchte die Idee und das Konzept der Individualpädagogik verbreiten und fördern.

Individualpädagogik plant, organisiert und führt auf den Einzelfall zugeschnittene Betreuungssettings durch, die in der Regel ein Betreuungsverhältnis 1:1 oder 1:2 aufweisen. Diese gehen in besonderer Weise auf die persönliche Situation, die Erfahrungen und die Ressourcen der Kinder und Jugendlichen ein. Es sind flexible und differenzierte Angebote, um den psychosozialen Biographien von Jungen und Mädchen gerecht zu werden. Flexibel deshalb, weil

  • sie im Verlauf der Hilfe notwendige Wechsel der Betreuungsform von aufsuchend, ambulant, stationär bis hin zur Verselbständigung vorsehen,
  • die Bedingungen der Hilfen zu jedem Zeitpunkt neu aushandelbar sind, um eine Anpassung der Geschwindigkeit zur Erreichung der angestrebten Ziele zu realisieren,
  • sie sich jederzeit am aktuellen Entwicklungsstand des Jugendlichen ausrichten.

weitere Informationen zum AIM e.V.

AIM-Studie

AIM Studie Individualpädagogik

Verläufe und Wirkfaktoren Individualpädagogischer Maßnahmen
Studie als PDF herunterladen

Service

Aktuelles: