Bundesarbeitsgemeinschaft Individualpädagogik

Der AIM versteht sich als überregionale Interessenvertretung mit dem Ziel der Verbreitung und Förderung des Jugendhilfesegments Individualpädagogik.

Die Ziele des AIM sind ...

  • die Förderung der individualpädagogischen Idee,
  • die Individualpädagogik als pädagogisches und therapeutisches Angebot in die Praxis umzusetzen,
  • die Individualpädagogik als wissenschaftlich zu erforschen,
  • die Individualpädagogik in geeigneter Weise zu dokumentieren,
  • die Umsetzung von Alternativen zur Regelpädagogik im Bereich der Hilfen zur Erziehung zu entwickeln und umzusetzen,
  • der fachliche Austausch,
  • die Erstellung und Kontrolle pädagogischer Standards.

 

Die Qualitätsstandards des AIM
Seit seinem Bestehen hat der AIM Qualitätsstandards für die Planung und Durchführung von individualpädagogischen Maßnahmen entwickelt und fortgeschrieben. Diese Qualitätsmerkmale und Standards sind für die Mitglieder verbindlich festgelegt worden. 

weiter zur Strukur des AIM e.V.

Download

Service